Biografie - Pianist & Klavierlehrer Daniel Markovski

Pianist Daniel MarkovskiAlte Schönhauser Str. 20-2210119 Berlin

Biografie

Biografie-Foto von Pianist Daniel Markovski

1984 in Berlin geboren, erhielt Daniel Markovski seinen ersten Keyboardunterricht verhältnismäßig spät mit 12 Jahren. Mit 18 Jahren wurde der Klavierunterricht bei Nikolay Ramadanov (vor Übersiedlung nach Berlin, Professor für Klavier und Komposition in Bulgarien, Sofia) fortgesetzt.

Während der erfolgreichen Aufnahme in die „Studienvorbereitenden Maßnahmen” der Musikschule Charlottenburg erhielt er weitere bedeutende Einflüsse von Vida Kalojanova (Ausbildung u.a. bei Hans Leygraf und Gerhard Puchelt).

2006 bestand er die Aufnahmeprüfung und studierte seitdem an der Universität der Künste – Berlin im Fach Pädagogische Ausbildung, Klavier (klassische Musik) bei Prof. Dr. Thomas Menrath (Ausbildung u.a. bei Georg Sava) und schloss sein Studium 2011 erfolgreich mit der Gesamtnote „sehr gut” ab. Thema der Diplomarbeit (Note: 1,0) „Klaviermethodik neurowissenschaftlich betrachtet. Einbeziehung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse in den Instrumentalunterricht”.

Neben seiner Tätigkeit als Pianist, Keyboarder, Korrepetitor (z.B. „Die Zauberflöte in der U-Bahn”) und Sänger bietet er zudem Klavierunterricht für viele Schüler unterschiedlichen Alters an (von 7 – 64). Neben dem Klavierspiel besitzt er noch weitere instrumentale Grundkenntnisse (Gitarre, E-Bass und Schlagzeug).

Viele Erfahrungen sammelte er auch in Kooperation mit einigen allgemeinbildenden Schulen Berlins. Für das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium (Köpenick) schrieb er Arrangements für Chor und Orchester und übernahm die musikalische Leitung für ein jährlich stattfindendes Konzert. Weitere Erfahrungen sammelte er mit dem Schulchor des Gymnasium Steglitz. Mit diesem unternimmt er bereits seit mehreren Jahren regelmäßig Chorfahrten. Seit 2016 ist er auch als Korrepetitor und Kindergruppenleiter an der Schatzinsel Potsdam als freiberufliche Fachkraft in regelmäßgen Abständen tätig. Desweiteren ist er sowohl als Chorleiter als auch als Korrepetitor in Berlin tätig. Einer der größten Chöre mit 250 Sängern und Sängerinnen, in dem er derzeit Korrpetitor ist, ist der Studentenwerk-Chor „Unität”.

Außerdem engagiert er sich in weiteren musikübergreifenden Wissenschaftsbereichen, in denen er unter anderem als musikalische Fachkraft zu Rate gezogen wird. So auch bei dem Startup-Unternehmen 12MNKYS GmbH (New Work Award Gewinner 2013). Hier entwickelte er, gemeinsam in Zusammenarbeit mit IT-Experten und Psychologen, eine Software (App), welche in der Lage ist, persönlichkeitsbezogene Klangbilder unter Zuhilfenahme des NeuroIPS®-Verfahrens zu erzeugen. Individualisierte, einmalige Klangrepräsentationen – die akustische Entsprechung des eigenen Charakters.

Universität der Künste BerlinUniversität der Künste Berlin